Wer ist Rena Paradox?

Wer ist Rena Paradox?

BDSM Blog. Für mich, für Euch – Schlagfertigkeiten und Sarkasmus inklusive. Getrieben von Neugier, Zirkus im Kopf und bereit das alles mit Euch zu teilen…

Rena Paradox BDSM Blog Sklavin

Das Sklavin Paradoxon

Hey, ich bin Rena und ich freue mich darüber das du dich auf meine Seite verirrt hast. Bist du pervers? Versaut? Hemmungslos? Oder verkorkst? Ganz großes Kino! Willkommen im Club!

Was ihr unbedingt über mich wissen solltet: Ich bin Mitte Zwanzig und würde mich selbst als Frischling in der großen Welt des BDSM sehen. Rena wird nett und höflich sein, wenn es angebracht ist, doch sie kann auch anders. Durch meinen Sklavenvertrag habe ich mich an meinen Besitzer gebunden, vertieft wird diese Bindung durch mein Halsband. Dieser Kontrollverlust gibt mir endlose Freiheit, die Möglichkeit neues zu erleben, sowie mich komplett fallen lassen zu können in die Arme meines Besitzers. Wieso ich eine Anomalie unter den Sklavinnen bin? Ich bin eine starke und selbstbestimmte Frau, die ihre Submission nicht von einem schwachen Standpunkt dem Besitzer schenkt, sondern emanzipiert und souverän, gar danach verlangend, statt bettelnd. Submission ist für mich keine Bestrafung, eher biete ich meinen Körper zur Benutzung an und dieses komplette fallen lassen und wieder aufgefangen werden schickt meinen Kopf auf Achterbahnfahrt. Es ist eine Kunst mich zu dominieren, statt von mir gelenkt zu werden und nicht wenige verzweifeln daran. Der erste Dom in meinem Leben ist mein jetziger Besitzer und das soll auch noch lange so bleiben! In den oft ausufernden Gesprächen mit ihm, hat er es mir überlassen in welcher Form ich mich selbst ausdrücke, somit wundert euch nicht, denn manchmal spreche oder schreibe ich in der dritten Person von mir und mal in der Ich-Form.

Durch mein unendliches Verlangen, auch nach Wissen, bilde ich mich gern weiter und wahrscheinlich geht es euch auch so, sonst wärt ihr wohl nicht hier, oder?
Mein Ziel ist es, meine Erfahrungen mit euch zu teilen, Einblicke in das „Tabu Thema“ BDSM zu geben, mit Mythen und Vorurteilen aufzuräumen und anderen Neulingen den Start eventuell etwas einfacher zu machen. Und falls der letzte Satz nicht auf euch zutrifft, dann wird der Blog halt nur eine nette Unterhaltung sein.

Das Hauptaugenmerk wird der Themenbereich Strafen und BDSM auf Reisen sein, doch wird es auch andere spannende, hilfreiche oder auch einfach nur unterhaltsame Texte geben.

Gern schreibt mir Nachrichten zu Dingen die euch interessieren oder Kommentare unter die jeweiligen Texte 🙂